Drucken
 

Brandschutzerziehung

Jedes Jahr kommt es erneut zu zahlreichen Bränden durch den falschen Umgang mit Zündmitteln und brennbaren Stoffen.
Es entstehen Sachschäden in Millionenhöhe. Viele Menschen werden verletzt oder getötet.

Darüber berichten die Medien fast täglich und in vielen Fällen wird Fahrlässigkeit oder sogar Vorsatz als Ursache ermittelt. Häufig sind Kinder daran beteiligt, vor allem, weil sie nicht gelernt haben mit Zündmitteln und gefährlichen Situationen umzugehen.

Im Rahmen unseres Präventionskonzeptes werden wir im HWS Unterricht zum Thema Brandschutzerziehung arbeiten.

Aufgabe der Feuerwehr ist es nicht nur Brände zu löschen und technische Hilfe zu leisten, sondern auch der Entstehung von Bränden vorzubeugen.
Diesem Ziel soll die Brandschutzerziehung Ihres Kindes dienen.

 

Dabei werden wir Sachwissen erarbeiten, Experimente durchführen, Feuerwehrleute in ihrer Montur kennenlernen und die Heidgrabener Feuerwehr besuchen.

 

Bitte geben Sie Ihrem Kind, wenn es lange Haare hat, ein Haargummi mit.

 

In der dritten Klasse findet im Rahmen des HWS Unterrichts und in Kooperation mit der Feuerwehr die Brandschutzerziehung statt.