Startseite
 
Druckansicht öffnen
 

Fragen rund um den Offenen Ganztag


Was ist eigentlich eine Offene Ganztagsschule?
Eine Offene Ganztagsschule ist eine Schule, die über den „normalen“ Unterrichtstag hinaus ein Nachmittagsangebot sowie eine Frühbetreuung anbietet. Außerdem können die Kinder am Mittagessen teilnehmen und im Hausaufgabentreff ihre Hausaufgaben erledigen.

 

Wie ist der Ganztag gegliedert?
Ab 7.00 Uhr beginnt die Frühbetreuung im sog. Frühstücksclub. Dieser endet um 7.45 Uhr für die Klassen 3 + 4 und um 8.30 Uhr für die Klassen 1 + 2. Der Unterricht endet um 12.30 Uhr bzw. um 13.20 Uhr. Das Mittagessen wird entsprechend der Zeiten in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Kinder gehen nach Unterrichtsschluss für eine Pause von 15 Min. in den OGT und anschließend zum Mittagessen oder in den Hausaufgabentreff. Die Nachmittagsprojekte starten ab 14.00 Uhr. Eine Projektübersicht wird halbjährlich mit den Anmeldeformularen verschickt. Das Angebot kann wechseln. Der Offene Ganztag endet von Montag – Donnerstag um 16.00 Uhr und am Freitag um 15.00 Uhr.

 

Kann mein Kind seine Hausaufgaben in der Schule machen?
Ja. Wir bieten von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 12:45 Uhr bis 15:00 Uhr einen sogenannten Hausaufgabentreff an. Dort können die Kinder, wenn sie möchten, ihre Hausaufgaben erledigen. Der Hausaufgabentreff findet in den Jahrgangsgruppen statt. Die Betreuungspersonen geben bei Bedarf Hilfestellungen und sorgen für ein angemessenes Arbeitsklima. Im Hausaufgabentreff kann keine 1:1 Betreuung angeboten werden. Die Eltern sind nach wie vor angehalten, die Hausaufgaben auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu kontrollieren.

 

Was für Projekte werden am Nachmittag angeboten?
Wir haben ein vielfältiges Kursangebot für den Nachmittag. Die Angebote wechseln und werden halbjährlich mit den Anmeldeformularen verschickt.

Auch die Gemeindebücherei binden wir in den Ganztagsbetrieb mit ein. Diese hat am Dienstag und Freitag geöffnet.

Wenn Sie ein Projekt anbieten möchten, sprechen Sie uns gerne an. 

 

Wie lange dauern die einzelnen Projekte?
Die Projekte dauern in der Regel 45 – 60 Minuten und werden verbindlich für ein Schulhalbjahr gebucht.

 

Was kostet die Teilnahme am Offenen Ganztag?

Gebuchte Tage in der Woche: Monatsbeitrag: Mittagessen:

1 Tag

Euro 30,00 Euro 14,00
2 Tage Euro 60,00 Euro 28,00
3 Tage Euro 90,00 Euro 42,00
4 Tage Euro 120,00 Euro 56,00
5 Tage Euro 150,00 Euro 70,00

             

Wie werden die Gebühren abgerechnet?
Die Gebühren werden halbjährlich berechnet und per Einzugsermächtigung monatlich im Voraus vom Amt Geest und Marsch Südholstein abgebucht. Es können keine Änderungen der Einzugsermächtigung während des Halbjahres vorgenommen werden.

 

Gibt es eine Ermäßigung oder Kostenbefreiung?
Familien, die eine Unterstützung benötigen, können beim Schulträger (Gemeinde Heidgraben) einen Antrag stellen.

 

Erhöhen sich die Kosten für den Ganztag pro Stunde, die mein Kind daran teilnimmt?
Nein. Die Monatsbeiträge gelten jeweils für ganze Tage, d.h., von Mo. – Do. von 7.00 Uhr – 16.00 Uhr und am Fr. von 7.00 Uhr – 15.00 Uhr. Wenn Ihr Kind z.B. am Nachmittagsangebot teilnimmt und Sie für den entsprechenden Tag kurzfristig auch eine Frühbetreuung benötigen, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

 

Fallen für die Projekte zusätzliche Kosten an?
Für einige Projekte fallen zusätzliche Gebühren an. Diese sind immer den Projektangeboten zu entnehmen.


Für welchen Zeitraum kann ich mein Kind anmelden?
Die Anmeldung erfolgt verbindlich für ein Schulhalbjahr. Es gibt feste Abgabetermine, die bitte unbedingt eingehalten werden sollen, damit eine sinnvolle Planung und Organisation von unserer Seite möglich ist. Anmeldeformulare erhalten Sie per E-Mail rechtzeitig vor Halbjahresbeginn. Bitte die Anmeldung und das Sepa-Lastschriftmandat im Original unterschrieben zurückgeben.

 

Muss ich mein Kind zu Beginn des Schulhalbjahres anmelden oder kann ich mich später noch für eine Teilnahme entscheiden?
Eine Anmeldung im Laufe des Schulhalbjahres wird in der Regel nicht mehr akzeptiert. Es gibt aber durchaus Ausnahmen, die von der Einzelfallentscheidung abhängen. Gründe dafür wären z.B. Zuzug, Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit o.ä. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Ist eine Anmeldung für nur 1 Tag pro Woche möglich?
Ja, das ist möglich. Sie können Ihr Kind auch für einen Tag pro Woche im Offenen Ganztag anmelden.

 

Kann ich mein Kind im Offenen Ganztag anmelden, ohne dass es am Mittagessen teilnimmt?
Dies ist nur möglich, wenn Ihr Kind nur die Frühbetreuung vor dem Unterricht in Anspruch nimmt. Für die Kinder, die nach Unterrichtsschluss für die Betreuung angemeldet sind, ist die Teilnahme am Mittagessen verpflichtend. 

 

Was muss ich bei Unverträglichkeiten und Allergien tun?
Teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Ihr Kind Unverträglichkeiten, Allergien hat oder Vegetarier ist. Wir bieten dann bei Bedarf eine Alternative an. Unser Lieferant Apetito ist darauf eingestellt.

 

Kann ich mein Kind vom Mittagessen für einzelne Tage aufgrund wichtiger Termine abmelden?

Ja, die Kosten sind dennoch zu tragen und die Abmeldung muss bis spätestens 11.00 Uhr telefonisch oder per E-Mail erfolgen. 

 

Kann mein Kind am Mittagessen teilnehmen, ohne dass es im Offenen Ganztag angemeldet ist?
Nein, das ist nicht möglich. Das Mittagessen wird durch unsere Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztages betreut und begleitet und ist somit ein fester Bestandteil des Ganztagsangebots. Nach dem Essen werden die Kinder bis zum Beginn der Kurse in der Mittagsfreizeit betreut bzw. können im Hausaufgabentreff ihre Hausaufgaben erledigen.

 

Ist es möglich, dass ich mein Kind vor Ende des Projekts/der Betreuungszeit abhole?
Die Betreuungszeit für Ihr Kind ist vertraglich vereinbart. Bei Teilnahme an Projekten endet diese um 15.30 Uhr. bzw. 16.00 Uhr. Endet die Betreuung nach der Mittagsfreizeit, ist dies um 14.30 Uhr. Eine vorzeitige Abholung aus der Spiel- und Spaßgruppe ist möglich, aus den Projekten ist dies nicht möglich. Für Arzttermine, Geburtstagseinladungen o.ä. können bei rechtzeitiger Entschuldigung Ausnahmen gemacht werden.

 

Was kann ich machen, wenn ich mich verspäte und ich mein Kind nicht pünktlich abholen kann (z.B., weil ich im Stau stehe)?

Rufen Sie uns bitte kurz an, damit wir und vor allem Ihr Kind beruhigt sind. Unter der Nummer 04122-407715 ist der Offene Ganztag während der Öffnungszeiten erreichbar. Bei Abholung meldet sich Ihr Kind selbständig beim Betreuungspersonal ab.

 

Findet in den Schulferien eine Betreuung statt?
In den Schulferien bieten wir in bestimmten Zeiträumen eine Ferienbetreuung an. Diese wird separat abgerechnet (Die Preise finden Sie im Anmeldeformular) und ist nicht Bestandteil des Offenen Ganztags. Das Anmeldeformular erhalten Sie halbjährlich per E-Mail. Den Anmeldeschluss finden Sie auf dem jeweiligen Formular. Verspätete Anmeldungen können in der Regel nicht berücksichtigt werden.

Es müssen mindestens 10 Kinder angemeldet sein, damit die Ferienbetreuung stattfinden kann.

 

 

Wie sieht die Betreuung an anderen unterrichtsfreien Tagen aus (Schulentwicklungstage, witterungsbedingter Schulausfall o.ä.)?
An diesen Tagen findet das Ganztagsangebot wie gewohnt statt. Für die Unterrichtszeit wird eine Notgruppe eingerichtet. Ausgenommen sind bewegliche Ferientage.

 

Können Eltern im Offenen Ganztag mitmachen?
Auf jeden Fall! Wir freuen uns immer über neue Ideen und Projekte. Wenn Sie Lust und Zeit haben, ein Projekt für die Kinder anzubieten, sprechen Sie uns an.


Unter folgender Rufnummer sind wir für Sie erreichbar:
04122/3626  (Mo.-Do. 8:30 – 12:30 Uhr).


Der Offene Ganztag ist außerdem unter der Nummer 04122/407715  (Mo. - Fr. von 7:00 bis 8:30 Uhr und von 12:30 Uhr - 15:00 bzw. 16:00 Uhr) für Sie erreichbar.