Leitbild

Das Leitsymbol unserer Schule ist der Regenbogen. Er soll die Vielfältigkeit unserer Schule darstellen. Die Kinder, die diese Schule besuchen und die Menschen, die mit den Kindern arbeiten sind so vielfältig, wie die Farben des Regenbogens. Er breitet sich als schützendes Symbol über unser Schulhaus aus und hält alles zusammen.

 

Das Schaffen eines guten Lernklimas soll im Mittelpunkt stehen durch:

 

Vorrangiges Ziel der Bildungs- und Erziehungsarbeit an unserer Schule ist es, die Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes weiterzuentwickeln und die Grundlage für ein lebenslanges Lernen zu legen. Wir wollen unseren Kindern helfen, Situationen offen und kritisch zu begegnen und mit ihnen Selbständig und verantwortungsbewusst umzugehen, um sich eine eigene Meinung bilden zu können. Sie sollen sich tolerant und achtsam ihren Mitmenschen und ihrer Umwelt gegenüber verhalten.

 

Gemeinsam mit den Eltern, mit der Gemeinde, mit dem Schulverein und mit dem Offenen Ganztag bemühen wir uns, geeignete Bedingungen zu schaffen.  Unsere Schule soll ein Lernort sein, an dem sich alle wohlfühlen. Ein positives Miteinander ist Voraussetzung dafür, dass die gemeinsam entwickelten Leitbilder immer wieder überdacht, akzeptiert und eingehalten werden.

 

Konflikte sollen angesprochen werden und möglichst Selbständig und gewaltfrei gelöst werden. Einige Kinder erhalten in der dritten Klasse eine Konfliktlotsenausbildung. In der vierten Klasse setzen sie das Gelernte als Konfliktlotsen für die ganze Schule ein.

 

Leitsätze unseres Zusammenlebens sind:

 

Wir hören einander zu.
Wir gehen achtsam und freundlich miteinander um.
Wir verletzen uns nicht gegenseitig, auch nicht mit Worten.
Wir übernehmen Verantwortung.